Allgemein

A long time ago …


… ja, da gabs den letzten Eintrag hier. Soll aber nicht heissen dass an der Scheune nichts passiert ist.

Fassen wir mal das letzte viertel Jahr in Wort und Bild zusammen:

Zum Thema Klinker:  Die beiden Wände sind im August/September gewachsen und bis auf die obersten 3-4 Reihen auch fertig. Da uns im Okbober das Wetter ein wenig einen Streich gespielt hat ist leider nur der Ringanker auf der Giebelseite fertig geworden. die Beiden Unterzüge liegen seitdem dort auf und tragen den oberen Bereich jetzt wieder von alleine. Die übrig gebliebenen Abstützungen werden auch den Winter über bis zum nächsten Jahr stehen bleiben, bis dann im oberen Bereich das Fachwerk saniert wird. Erst wenn diese Sanierung zumindest im Holzbereich abgeschlossen ist, und der Ringanker auf der kurzen seite geschlossen wurde werden die restlichen Klinkerreihen eingesetzt. Im mittelbereich zwischen den beiden Türen haben wir einen Formsandstein eingesetzt der im alten Fundament verbaut war. Ansonsten wird sich in diesem Bereich der Scheune in diesem Jahr nichts mehr tun.

PICT0147
PICT0148
PICT0149
IMG_2048
IMG_2049
IMG_2034
PICT0162
PICT0163
Ausserdem hatte ich im letzten Eintrag nochmal von Erdarbeiten gesprochen. Der Stromanschluss liegt seit Ende September in der Erde. Zeitgleich zur Verlegung des Stromkabels und Setzen des Hausanschlusses habe ich auch noch die Hofentwässerung umgeklemmt. Ein Gulli, was bisher in die Zisterne lief wurde an der Hauptentwässerung angeschlossen. Vor dem Tor sind zwei Einlaufrinnen hinzugekommen die jeweils über ein 100er Rohr an das 200er angeschlossen sind. Ein weiteres Gulli was eigentlich das Wasser eines Dachrinnenfallrohrs aufnehmen sollte wurde ersatzlos gestrichen, und das Fallrohr direkt an den Zisterneneinlauf angeschlossen.

IMG_2028
IMG_2029
IMG_2031
IMG_2032
IMG_2051
Ja und wie oben geschrieben hatte das Wetter im Oktober uns einen Strich durch die Rechnung beim Ringanker gemacht. Soll aber nicht heissen dass da gar nix ging. Ab da gings dann im Wohnungsbereich endlich los. Vor 3 Wochen ist die komplette Ausfachung im Wohnungsbereich erstmal  rausgeflogen und hat einen 7m² Container mehr als randvoll gefüllt ;). Seit dem kommt jetzt überall da wo das Fachwerk schon repariert wurde und keine Fenster reinkommen sollen wieder eine Ausmauerung mit 12cm starken Porotonsteinen rein. Zusätzlich zu den Fachwerkaussenwänden kommt dann ringsum innen noch eine 24er Porotonwand vor das Fachwerk. Hier noch abschließend die aktuellen Bilder zum Fortschritt:

PICT0161
PICT0161
PICT0161

One comment

  • LaFFiniuM
    15. November 2009 - 16:58 | Permalink

    hat sich ja wieder einiges getan! Respekt! .. trotzdem nimmt das wohl so schnell kein ende, was? :)

  • Comments are closed.

    Powered by: Wordpress